Klara Geywitz
Stark für Brandenburg.

Mehr Investitionen in die Infrastruktur für eine mobile Zukunft Brandenburgs!

Gute Straßen, Brücken und Radwege braucht das Land. Mit unserem 100-Miilionen-Euro-Investitionsprogramm sanieren wir in erster Linie Ortsdurchfahrten. Den bestehenden Investitionsstau wollen wir abbauen und daher 2018 und 2019 die Mittel für den Bau von Landesstraßen und Radwegen um jeweils 15 Mio. Euro erhöhen.

Gerade Pendler sind auf einen guten öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Daher wollen wir insbesondere die Schienenverbindungen ausbauen. Das Angebot an Regionalbahnen wollen wir nicht nur im Berliner Umland verbessern – so werden u. a. auch die Uckermark und die Lausitz profitieren: der zweigleisige, elektrifizierte Ausbau der Strecke Angermünde-Stettin, der Ausbau der Görlitzer Bahn mit dem Bahnhof Königs Wusterhausen, dem zweigleisigem Ausbau der Strecke Lübbenau-Cottbus und die Elektrifizierung der Strecke Cottbus-Görlitz stehen auf der Liste unserer Vorhaben.

Zur Flottenerneuerung der Straßenbahnen und O-Busse, die ein wichtiger Bestandteil der umweltfreundlichen Mobilität im Land sind, sollen den Kommunen planbare Investitionszuschüsse bereitgestellt werden.

Dazu haben wir im SPD-Landesvorstand einen Leitantrag für unseren Landesparteitag am 18. November beschlossen. Er kann hier nachgelesen werden.